Am Samstag erhielten 30 Wichtel und Wölflinge ihr eigenes Pfadfinderhalstuch und vergrößern damit unsere Gruppe, was uns wirklich freut!
Der Weg dorthin bestand aus einigen Etappen. Zuerst wurde in den Heimstunden erlernt was es eigentlich bedeutet Pfadfinder zu sein. Wer hat die Pfadfinder gegründet, wie geht das mit den Altersstufen, was ist der Pfadfindergruß und wie geht eigentlich das Versprechen?! Und weil zu diesem ganzen Wissen auch noch ein bisschen Mut und Geschicklichkeit gehört um ein echter Pfadi zu sein, wurden die Kinder noch vor eine Herausforderung gestellt. Dieses Jahr mussten die Kinder sich dem Gruselzelt stellen in dem mit verbundenen Augen ein Parcours zu überwinden war. Es gab die eine oder andere schleimige Überraschung, vor der keiner der WiWö‘s zurückschreckte. Alle meisterten die Mutprobe mit Bravour! - Gratulation! Auf der anderen Seite des Zeltes angekommen war es dann so weit, das Versprechen wurde in die Hand der Leiter abgelegt und die neuen Wichtel und Wölflinge bekamen endlich ihr eigenes Halstuch verliehen. Dank unserer WiWö-Haubenköche Stefan & Marianne wurden wir anschließend noch mit Gulaschsuppe kulinarisch verwöhnt & konnten den Tag gemütlich ausklingen lassen!

Herzlich Willkommen bei den Hörschinger Pfadfindern liebe WiWö!