Am vergangenen Wochenende fand unser alljährliches Wochenendlager der Wichtel und Wölflinge statt. Unser Reiseziel war das Pfadfinderheim in Amstetten, dort angekommen bezogen die Kinder gleich ihre Schlafräume und waren schon sehr neugierig auf das Programm. Nach dem Mittagessen begann dann die Spielgeschichte. Unser Bürgermeister Daniel hatte ein kleines Problem, in seinem Ort gab es zu wenige Mitarbeiter und bat die Kinder ihm zu helfen. Die Kinder gingen den ganzen Nachmittag von Station zu Station und verdienten sich ihre eigenen WiWö- Dollar. Sie halfen im Altstoffsammelzentrum den Müll zu trennen, in der Bäckerei Brot zu backen, im Theater Lieder und Sketche einzustudieren, in der Gärtnerei ihre Kräuterkenntnisse aufzubessern und vieles mehr. Natürlich wollen auch Kinder ihr Geld ausgeben, so konnten sie sich beim Abendessen ihre Nachspeise selber kaufen, da wurde viel gerechnet und verhandelt. Nach der Reinigung und noch einigen Spielen ging es am Sonntagnachmittag wieder nach Hause.
Allem in allem war es ein sehr gelungenes Lager, dass den Kindern und den Leiterinnen und Leiter sehr viel Spaß machte.