Einmal im Jahr findet gemäß unseren Vereinsstatuten eine Jahreshauptversammlung statt, bei der Berichte von Obmann, Gruppenleitung sowie Finanzbeauftragten anstehen und Leiterinnen und Leiter, Elternräte, Gildemitglieder nebst Ortspolitik und Eltern herzlich eingeladen sind. Wir können erneut auf ein erfolgreiches Jahr zurückblicken und freuen uns, mitteilen zu dürfen, dass wir mit 292 Mitgliedern einen neuen Höchststand in unserer Vereinsgeschichte erreicht haben! Somit zählen wir seit Jahren konstant zu den größten Pfadfindergruppen Oberösterreichs, nur die Gruppe Wels konnte die 300-Mitglieder-Marke bislang knacken. Da kommt es uns nicht unrecht, vergangenen Herbst mit den neuen Heimräumlichkeiten weiteren Platz zur Entfaltung unserer Jugendarbeit erhalten zu haben. Wir freuen uns bereits auf die nächsten 12 Monate!

Vielen Dank für zahlreiche Gäste auf DEM Ballhighlight des Jahres, die den Abend wieder zu etwas ganz besonderem gemacht haben! Alle Fotos von gestern - inkl. die selbstgeschossenen von der Fotobox - findet ihr in unserer Bildergalerie 2019.

 

ORF-Friedenslichtfeier 2018 - Bildergalerie

 

Vergangenen Samstag wurde Linz und dem Mariendom, der nach Fassungsvermögen größten Kirche Österreichs, eine große Ehre zuteil - zum ersten Mal seit der Initiierung der ORF-Friedenslichtaktion 1989 fand diese in Linz und nicht wie zumeist in Wien statt. Dabei wird das Friedenslicht, das heuer von Niklas aus Bethlehem nach Österreich gebracht wurde, an Pfadfinderverbände aus ganz Europa sowie den U.S.A. verteilt. Circa 1.400 Teilnehmer aus aller Welt wohnten der ökumenischen Zeremonie bei.

Mit dabei waren auch unsere Pfadfindergilde, die für die Agape nach der Feier sorgte und wie immer mit Exzellenz die Massen mit bestrichenen Brötchen und Punsch verköstigte. Außerdem durften mit Teresa als Empfängerin des Friedenslichts für Oberösterreich, sowie Valerie als Fahnenträgerin, auch zwei Pfadfinderinnen aus Hörsching ihren Teil zum Gelingen der Veranstaltung beitragen. Robert war als einer der vier offiziellen Fotografen mit von der Partie.

Wir danken dem Bundesverband für das Vertrauen, das in unsere Gruppe gelegt wurde, und der Verantwortung, die wir bei dieser Aktion übernehmen durften.

Der Videobeitrag aus ORF OÖ Heute kann hier angesehen werden.

Weihnachtsbasar - Bildergalerie

Weihnachtszeit bedeutet unter anderem eine Zeit voller Advent- und Weihnachtsmärkte. Auch wir Pfadfinderinnen und Pfadfinder aus Hörsching veranstalten so einen Markt, unseren Weihnachtsbasar, wo wir jedes Jahr einen Teil unserer Einnahmen einem gemeinnützigen Verein spenden. Dieses Jahr geht die Spende an den Verein Hand in Hand für Tay-Sachs & Palliativkinder (https://palliativkinder.at/). Wir danken allen, die Selbstgebasteltes oder -hergestelltes unserer Kinder & Jugendlichen heute bei uns eingekauft haben, oder einfach nur auf Würstel oder Kuchen vorbeigekommen sind. Euer Einkauf half heuer der Unterstützung lebenslimitierend erkrankter Kinder - für eine besinnliche und auch ab und an über das Wesentliche im Leben nachdenkende Weihnachtszeit.

Elisabethmesse - Bildergalerie

Am 19. November hat die Heilige Elisabeth, Schutzpatronin der Wichtel, Namenstag. Aus diesem Grund gestalten wir Pfadfinderinnen und Pfadfinder rund um diesen Tag die Sonntagsmesse in Hörsching. Die Messe wurde von der Patrulle der Wölfe rund um das Thema „Nächstenliebe“ gestaltet. Wie können wir anderen helfen? Woran liegt es, dass uns das manchmal schwer fällt? Als Lesung hörten wir eine Geschichte aus dem Leben der Pfadfinderinnen und Pfadfinder. Am Sommerlager 2017 hatte unser Bus eine Panne, weshalb wir mit einiger Zeit Verspätung nach Hause kamen. Während wir in Wartberg am Sparparkplatz auf die Eltern warteten, wurde die Stimmung getrübt, da jeder von uns, Kinder sowie Leiter, Hunger und Durst hatten. Ein Anrainer hat uns ohne Gegenleistung Mineral und Obst geschenkt, „damit es den Kindern wieder gut geht“. Unendlich dankbar für diese Geste, wurde der Anrainer, dessen Namen wir leider nicht wissen, Mittelpunkt der Lesung, da er uns in einer schwierigen Situation geholfen hat und somit gezeigt hat, dass eine scheinbar kleine Geste Großes bewirken kann.

Im Anschluss an die Messe gestalteten die Falken und Seeadler das Pfarrcafé, Mittagessen wurde von der Patrulle der Panther zubereitet – es gab Schnitzel. Der Pfarrsaal war gut gefüllt, sodass kurzerhand noch zwei Tische zusätzlich aufgestellt wurden, damit jeder Platz zum Essen hat. Natürlich gab es auch ausreichend Kaffee und Kuchen, und so manch einer verweilte bis zum frühen Nachmittag im Pfarrsaal.

Heimeröffnung - Bildergalerie

Nun ist es offiziell! Mit der kleinen, aber feinen Eröffnungsfeier sind wir nun teilweise in die alte Krabbelstube in der Kasernenstraße eingezogen - der Pfarrhof bleibt uns jedoch weiterhin für Material, Heimstundenbetrieb und Aktionen erhalten. Wir durften Gäste aus der Lokalpolitik sowie einige Eltern und den Elternrat begrüßen. Bürgermeister Gunter Kastler pflanzte symbolisch eine Tanne beim Eingang unseres neuen, ersten eigenen Heims. Wir hoffen nun, die Vielzahl an Kinder & Jugendlichen in unserem Verein damit wieder ein besseres Angebot während der Heimstunden anbieten zu können und freuen uns bereits, das Gebäude im Echtbetrieb kennenzulernen.

Das Kennenlernwochende der Wichtel und Wölflinge fand heuer wegen des schlechten Wetters nicht wie üblich in der Au statt, sondern in unserem neuen Pfadfinderheim. Neben dem Besuch des Singkreises am Samtsagabend und der Übernachtung im Pfarrhof haben wir den Nachmittag damit verbracht, zwei Außerirdischen dabei zu helfen, ihre verlorenen Ufo-Teile wieder einzusammeln. Die beiden Außerirdischen hatten auf dem Weg in den Urlaub einen kleinen Zusammenstoß mit einem Satellit und einige Teile vom Raumschiff lagen nun verstreut im Garten herum. Durch die Erfüllung verschiedenster Aufgaben wie zB Blindverkostung, Erste-Hilfe oder 1,2 oder 3-Quiz konnten alle Teile wieder gesammelt werden und die Außerirdischen konnten das Ufo reparieren.

.

Warum man am Lager, wenn das Öl beim Schnitzel machen zu brennen beginnt, auf keinen Fall Wasser zum Löschen nutzen sollte, hat uns in der heutigen Heimstunde die Feuerwehr Hörsching eindrucksvoll gezeigt! Das und noch sehr viel mehr erfuhren wir bei einer Führung durch das Feuerwehrhaus. Dabei durften sich die Luchse sogar selbst beim Löschen versuchen, die Sirene testen und alle mal die zugegeben ziemlich schwere Ausrüstung anprobieren. Mit einer kleinen Ausfahrt in den Feuerwehrautos wurde diese besondere Heimstunde dann noch perfekt abgerundet.
Ein großes Dankeschön gilt der Freiwilligen Feuerwehr Hörsching, die uns Rede und Antwort stand und uns diese spannende Heimstunde erst ermöglichte!

Ein eigenes Heim – das war seit einigen Jahren ein riesengroßer Wunsch der Hörschinger Pfadfinder.
Aufgrund der erfreulichen Mitgliederentwicklung (aktuell 275 Mitglieder) sind die Räumlichkeiten im Pfarrhof aus allen Nähten geplatzt und wir mussten uns auf Herbergssuche begeben. Ein offenes Ohr haben wir bei der Gemeinde Hörsching gefunden. Als nun die alte Krabbelstube in der Kasernenstraße frei wurde, waren sich alle Fraktionen im Gemeinderat einig, dass diese Räumlichkeiten für die kommenden Jahre den Pfadfindern zur Verfügung gestellt wird.
Am 12. Oktober war nun Schlüsselübergabe und wir freuen uns, nun die Räumlichkeiten beziehen zu können.
Ein großes Dankeschön an Bürgermeister Kastler und den ganzen Gemeinderat, der diesen Beschluss einstimmig mitgetragen hat! Wir werden uns hier sehr wohl fühlen und können in diesem Rahmen unsere Arbeit wunderbar fortsetzen.

Hi Andy (anm d. Red.: Andreas Schütz)
Just a brief note to apologise for not being in touch before, after two weeks away in Austria it has been crazy busy catching up with work and the new term, Issy has also been packing up for her year in India and left ten days after getting home. We are busy putting camp reports together for County annual meeting, Group annual meeting and a film show for Beavers, Cubs and Scouts and we still haven’t held our Austrian meal and talk for parents of the Explorers who went!! I can’t believe how many photos we have to sort through and each one brings a smile of happy memories to our faces ? We are putting together a Group thank you message to send to Hoersching which will be with you before too long hopefully.
I will write a far longer letter to you all no doubt far too long, telling you what a unique experience of Scouting you shared with us, everyone of our leaders and Explorer scouts have returned better people for the enrichment you gave us through your friendship and generosity, for now I will simply say thank you.
Issy has now been in India for two weeks and I think she has finally found some social life, it was very intense lab work from the start and I think she was overwhelmed but lots of smiles now, only another ten months till she’s home ☹ It was wonderful to spend two weeks with her in Austria.
Our Scout group are very keen to invite your Scout Group to camp in England either at a large International camp in UK or in Cumbria and allow us to offer Home Hospitality in return, if this is something you might be interested in please let me know as we are making plans for Summer camps 2019 and 2020 and would love to see you all again.
We are doing a car wash for charity today so I need to go and help our Explorers, hoping not to get too wet
Janet
Aluna ESU


Hallo Andi,

nur eine kurze Meldung mit der Entschuldigung, dass wir uns nicht früher gemeldet haben, nach zwei Wochen auswärts in Österreich war ziemlich viel zu tun, Arbeit aufzuholen und Vorbereitungen für das neue Arbeitsjahr. Issy hat auch ihre Sachen gepackt für ihr Jahr in Indien, sie ist 10 Tage nach dem Heimkommen abgereist. Wir sind eifrig beschäftigt, Lagerberichte zusammenzustellen - für das Landes-Jahrestreffen, das Gruppen-Jahrestreffen und einen Film für die Biber, Wi/Wö und Pfadfinder, und wir haben immer noch nicht das Treffen mit den Eltern der teilnehmenden Explorer samt österreichischem Essen abgehalten. Ich kann es nicht glauben, wie viele Fotos wir durchzusehen haben, und jedes davon bringt ein Lächeln glücklicher Erinnerungen in unsere Gesichter. Wir stellen gerade einen Dankesgruß der Gruppe zusammen, den wir nach Hörsching schicken – hoffentlich wird es nicht zu lange dauern bis er bei euch ist.
Ich werde einen viel längeren Brief an euch alle schreiben – zweifelsohne viel zu lang – um euch zu sagen, was für eine einzigartige Erfahrung der Pfadfinderei ihr mit uns geteilt habt, jeder unserer Leiter und Explorer sind als bessere Menschen zurückgekehrt, durch die Bereicherung, die ihr uns durch eure Freundschaft und Großzügigkeit gegeben habt, zum jetzigen Zeitpunkt will ich einfach nur danke sagen.
Issy ist nun seit zwei Wochen in Indien, und hat nun doch soziale Kontakte geknüft, es waren zu Beginn sehr intensive Arbeitswochen im Labor, ich glaube, sie war überfordert. Nun aber passt alles, aber es sind noch immer zehn Monate bis sie wieder heim kommt ☹. Es war wundervoll, zwei Wochen mit ihr in Österreich zu verbringen.

Unsere Pfadfindergruppe ist sehr daran interessiert, eure Pfadfindergruppe zu einem Lager in England einzuladen, entweder ein großes internationales Lager im UK, oder in Cumbria und gestattet uns, euch danach auf Gastfreundschaft zu uns einzuladen. Wenn das interessant ist für euch, bitte lasst es uns wissen, da wir unsere Sommerlager-Planungen für 2019 und 2020 machen, und es würde uns sehr freuen, euch alle wieder zu sehen.

Heute veranstalten wir eine charity-Autowasch-Aktion, deshalb muss ich jetzt gehen und unseren Explorern helfen. Ich hoffe, ich werde nicht zu nass.

Bitte richte allen die besten Grüße von uns aus!

Janet
Aluna ESU