Druckverband mit Pfadfinderhalstuch, Herzdruckmassage zur Musik von Seiler und Speer, so unterhaltsam lief der Erste Hilfe Kurs der RaRo am Wochenende vom 19.-20.11 ab. Einige der Ranger und Rover sowie ein paar Leiter entschieden sich dafür die eigenen Erste Hilfe Kenntnisse wieder einmal aufzufrischen und übten fleißig an Puppen und freiwilligen Versuchskaninchen. Dank des Samariterbund Linz vergingen die 16 Stunden nicht nur äußerst schnell, sondern waren auch besonders lustig! Somit können wir als gerüstete Ersthelfer zur Führerscheinprüfung, nach Hause und auch auf's nächste Lager fahren.

 

Elisabethmesse & Pfarrcafé - Bildergalerie

Vergangenen Sonntag hatten die Pfadfinder und Pfadfinderinnen Hörsching wie bereits seit vielen Jahren die Ehre, die Elisabethmesse zu Ehren der Heiligen Elisabeth von Thüringen, Schutzpatron der Wichtel (7 - 10-jährige Mädchen) in Österreich, zu gestalten. Während unsere jüngste Guidespatrulle, die Luchse, die Messe gestalteten, sorgten die Mädels der Eulen im Anschluss beim Pfarrcafé für saftige Kuchen und reichlich Kaffee. Zudem rundeten die Snakes den Sonntagvormittag mit Nudeln und viererlei Sauce ab.

Wir danken den zahlreichen Besuchern fürs Kommen und Füllen der Kirche sowie des Pfarrsaals.

GuSp-Herbstaktion 2016 - Bildergalerie

Wie die WiWö verbrachten auch die GuSp den Tag vor dem Singkreis gemeinsam. Nach dem Kennenlernspiel und der Auslosung in gemischte Gruppen begann auch sogleich das Stationenspiel. Dazu mussten die Kinder in Hörsching verschiedenste Aufgaben lösen. Bevor der Singkreis um 19.00 gestartet wurde, gab es noch Gulasch und die Siegerehrung.

Zur Erklärung einiger Fotos: die Kinder mussten am Spielplatz unter anderem Szenen aus Titanic nachstellen.

WiWö-Kennenlernwochenende 2016 - Bildergalerie

Am Samstagnachmittag überraschten unsere Wichtel und Wölflinge die Bewohner des Wunderlands bei einer gemütlichen Teeparty. Doch sie hatten Glück, denn die Herzkönigin feierte ihren Nichtgeburtstag und hatte deshalb ausnahmsweise gute Laune. Statt "Aaaab mit dem Kopf" hieß es deshalb "Willkommen! Wollt ihr euch vielleicht ein bisschen im Wunderland umsehen und einen lustigen Nachmittag mit uns verbringen?!". Das ließen sich die Kinder natürlich nicht zweimal sagen und machten sich mit Alice, den Grinsekatzen, dem verrückten Hutmacher, dem weißen Kaninchen, Dideldum und Dideldei, der Raupe und natürlich der Herzkönigin auf den Weg. Im Wunderland angekommen warteten dann Brezeln auf der Schnur, Dreibein-Hindernisparcours, ein Krocketwettkampf und ein Teebeutelweitwurf auf die Kinder. Außerdem wurde getanzt, gebastelt und gegessen - allerdings nicht so wie in der normalen Welt: im Wunderland isst man nämlich nicht selber, man wird gefüttert! Nach diesem wirklich lustigen Nachmittag kehrten wir wieder in die normale Welt und damit in den Pfarrhof zurück. Dort stärkten wir uns noch mit leckern Burgern, um anschließend gestärkt und fit den Singkreis zu besuchen. Nach einer sehr kurzen Nacht wurde noch geputzt und gepackt und dann ging es für alle auch schon wieder ab nach Hause - und wahrscheinlich nochmal kurz ins Land der Träume.

Singkreis 2016 - Bildergalerie

Gestern fand unser traditioneller Singkreis im Zentrumspark statt. Durch WiWö-Kennenlernwochenende und GuSp-Herbstaktion durften wir uns über ein gut gefülltes Großzelt freuen, ein paar Caravelles und Eltern stimmten ebenfalls in unseren Gesang ein. Abgerundet wurde der Abend durch einige lustige Sketches und Einlagen. Alles in allem wieder ein netter Herbstabend!

 

Am 8. Oktober war es soweit, und die Hörschinger feierten das Vereins - Oktoberfest im KUSZ.
Die Pfadfinder sorgten auch heuer wieder für ausgelassene Stimmung und kühle Getränke in der Galeriebar. Diese war gut besucht und durch das fast schon routinierte Team konnten alle bis in die frühen Morgenstunden tanzen und feiern.
Wir freuen uns schon jetzt auf das nächstes Jahr wenn's auch in Hörsching wieder heißt " O' zapft is"

Am 02. Oktober 2016 fand am ersten herbstlichen Tag des Jahres die Herbstwanderung statt. Etwa 80 Kinder, Leiter, Eltern und Freunde fanden sich in Holzhausen zusammen, um gemeinsam die Natur zu erkunden. So manches erheiternde, nachdenkliche, aber auch emotionale Gespräch begleitete die Wanderer am Weg. Gerade noch vor den angekündigten Regenschauern erreichten wir nach 6,4 km den Kirchenwirt in Holzhausen, dem Endpunkt unserer Reise. Vielen Dank an Flattinger Heidi für die Organisation!

Hier finden Sie die Wanderroute der Herbstwanderung 2016:

Wie könnte man besser ins neue Pfadfinderjahr starten, als mit einer gemeinsamen RaRo-Aktion? Genau dafür haben sich am 27.9 einige der Ranger und Rover samt ein paar Leitern entschieden und die Lasertaghalle in Pasching unsicher gemacht. Nach einer kurzen Einführung konnte es direkt losgehen und so zeigten wir, aufgeteilt in zwei Teams, was wir Pfadfinder so drauf haben. Dabei kämpften wir uns im Dunkeln durch den Parkour der Lasertaghalle, um möglichst viele Punkte zu sammeln. Mit großem Körpereinsatz und einer Menge Spaß verging die Zeit wie im Flug. Im Anschluss an die sportliche Betätigung, ließen wir den Abend bei wohlverdienten Getränken und gemeinsamen Zusammensein ausklingen.

Lennard Spaller

Anstelle von teueren Autos und weiten Reisen habt Ihr Euch für einen 24-h-Job, schlaflose Nächte und Bauklötzchen im Wohnzimmer entschieden.

Liebe Vroni, lieber Phips! Wir gratulieren Euch sehr herzlich zu dieser weisen Entscheidung und wünschen, dass Ihr die Zeit mit eurem Lennard genießt. Das WIWÖ-Leiberl geht heute schon in die Bestellung. Wir freuen uns schon heute auf Lennards erste WiWö Heimstunde im Herbst 2023!

Wie feiert man dreijähriges Patrullenbestehen am Besten? Richtig, mit einer Überstellung! Nach drei Jahren bei den Guides und den Spähern ist es an der Zeit, in die nächsthöhere Altersstufe bei den Pfadfinderinnen und Pfadfindern, den Caravelles und Explorer, aufzusteigen bzw. überstellt zu werden. So geschah es vergangenes Wochenende mit den Zebras und den Snakes.

Wir fuhren Samstagvormittag ins Großarltal und parkten am Parkplatz Grund unsere Autos, von wo aus wir den steilen Aufstieg zur Weißalm in Angriff nahmen - keine leichte Übung mit vollbepackten Rucksack! Erschöpft oben angekommen nahmen wir erstmal ein Erfrischungsgetränk zu uns und bezogen in der sehr urigen Hütte unser Quartier. Außerdem begrüßten wir die Tiere der Alm: Pferde, Kühe, Schweine, Ziegen und sogar Murmeltiere!

Mit frischer Energie ging es dann - diesmal ohne schwerem Rucksack - noch ein Stück weiter bergauf, um eine Bergspitze zu erklimmen und die tolle Aussicht von dort zu genießen. Alles in allem schafften wir um die 700 Höhenmeter!

Zurück auf der Weißalm gab es dann besonders leckere Käsespätzle, ehe wir den Abend ganz gemütlich ausklingen ließen.

Am Sonntag ging es zeitig los mit dem Abstieg von der Weißalm zurück zum Grund, woraufhin wir ins Gasteinertal nach Badgastein fuhren, wo uns eine Überraschung erwarten sollte: die "Mutprobe" der Überstellung bestand aus dem Überwinden des Flying Fox über das Gasteinertal, der Gasteiner Ache und dem Gasteiner Wasserfall! Zum Glück waren alle Zebras, alle Snakes sowie alle Leiterinnen und Leiter mutig genug, diese Aufgabe zu meistern, sodass wir uns gemeinsam auf der anderen Seite des Tales freuen konnten - als frischgebackene CaEx.

Alles in allem können wir auf ein gelungenes Wochenende mit perfektem Wetter und einiger sportlicher Betätigung zurückblicken. Wir freuen uns schon auf die ersten CaEx-Heimstunden im neuen Pfadfinderjahr!

 

Hier gibt's noch ein Video von der Talüberquerung mit dem Flying Fox: