Nach ca. 4 Monaten hartem Tanztraining war es am 23. Jänner 2010 endlich soweit. Der Moment auf den 9 Moskitos, 9 Coyoten, 6 LeiterInnen und 2 Choreographen hingearbeitet und hingefiebert haben. Aus Coolness wurde plötzlich Nervosität, aus Gleichgültigkeit plötzlich Lampenfieber...

Schlussendlich aber legten 18 Kids eine bravouröse Eröffnung hin, die auch gleichzeitig der Auftakt für eine lange und vor allem intensive Ballnacht war. So spektakulär wie die Eröffnung ging es auch bei der Mitternachteinlage weiter, die wie jedes Jahr von den LeiterInnen der Gruppe gemacht wurde.

Im Großen und Ganzen war dies eine Ballnacht, die der/die eine oder andere noch lange in Erinnerung bleiben wird.

Die Bilder vom Pfadfinderball 2010 finden Sie in der Bildergalerie. Das Video der fulminanten Eröffnung der Mosktios und der Coyoten, sowie die Mitternachtseinlagefinden Sie auf unseren Seiten bei Youtube.com. Den Zeitungsartikel der Bezirksrundschau Linz - Land über den Pfadfinderball finden Sie in unserem Downloadcenter.

{ice 2786 -link}

Neben vielen "alten" Hasen, zu denen zum Beispiel auch Mathias, Philip und Katrin gehören, waren heuer viele Junge bei diesem Event von 28.12.09 bis 2.1.10 dabei. Nach einem herzlichen Sektempfang durch Elli und Eva bezogen wir unsere Zimmer im Landesjugendheim Losenstein. Die Zeit verbrachten wir mit Toben im Turnsaal, baden/saunieren, spazieren bzw. wandern mit Heimleiter Gottfried, einfach nur gemütlich zusammensitzen und quatschen oder spielen. Am Silvesterabend gestalteten Eike, Gitti und Daniel eine besinnliche Andacht bei der Burgruine. Die Zeit bis Mitternacht verging wie im Flug weil unter anderem Michael und Stefan einen Parkur für die Kinder aufbauten, Franzi mit der Handpuppe spielte und Franz einen Zaubertrick vorführte. Alle gemeinsam feierten wir den Jahreswechsel auf der Terasse und im Speisesaal, es war ein gemütliches und angenehmes Miteinander von Jung und Alt.

thumb_hut_und_kapperlIm Downloadcenter finden Sie ab sofort die aktuelle Ausgabe der Hörschinger Pfadfinderzeitung "Hut & Kapperl"

Bei leichtem Schneefall trafen sich ca. 40 Pfadfinder und Freunde beim Tennisplatz Cagitz um die gemütliche Runde durch die Au zu Wandern. 4  besinnlichen Stopps gestalteten Vertreter aller Stufen, es wurden Lieder gesungen und Texte vorgelesen und bei der vierten Station erhielt jeder auch ein Kerzerl. Am Ende erwartete die Teilnehmer wieder heißer Punsch und Kinderpunsch sowie ein Lagerfeuer mitten im Schnee. ES WAR RELATIV KALT, ABER EINE WUNDERSCHÖNE EINSTIMMUNG AUF WEIHNACHTEN!

Mittlerweile ist es fast schon zur Tradition geworden, dass wir Hörschinger Pfadfinder einen der vier Einkaufssamstage in der Adventszeit übernehmen und im Haidcenter/ToysRus für den guten Zweck bei der Aktion „Einpacken fürs Christkind“ mitmachen und dort Packerl einpacken.

So wurden am 3. Advent-Einkaufs-Samstag von 3 motivierten Patrullen (Pumas, Cojoten und Moskitos) samt LeiterInnen unzählige Geschenke in allen Größen und Formen eingepackt.

Von der riesigen Ritterburg und der Mädchen-Spielküche über den kuscheligen Teddy-Bär bis hin zu jeder Menge Spiele und Bücher war alles dabei.

Die freiwilligen Spenden gingen diesmal an eine oberösterreichische Familie, die mit einem schweren Schicksalsschlag zu kämpfen hat, eine Volksschule im Zentralraum, ein Auslandsprojekt von Otto Hirsch und an das Haus Sonne in Mettmach (Kinder- und Jugendwohngruppe Mettmach), wo den Kindern ein Ausflug finanziert werden soll.

Für die Kids, aber auch für uns LeiterInnen, war dies wieder ein rundum gelungener Tag, an dem wir unser Geschick im Geschenke-Einpacken unter Beweis stellen konnten und dies noch dazu für den guten Zweck.

Wir alle sind uns einig, dass wir auch nächstes Jahr wieder dabei sein werden, wenn unsere flinken Hände gebraucht werden um wieder eifrig Spenden zu sammeln.

In der Bildergalerie findet Ihr die Bilder von dieser Aktion.

 

Gerlinde/Leiterin Moskitos

Schon zur Hörschinger Tradition geworden ist der Weihnachtsbasar der Pfadfinder. Auch heuer investierten die Kinder viel Zeit, Geduld und Liebe und bastelten in den Heimstunden viele Dinge zur vorweihnachtlichen Dekoration, es wurde Marmelade eingekocht, Lebkuchen gebacken und verziert, sogar edle Brände wurden unter der Mithilfe von den Eltern hergestellt. Die Raro, sowie die Balldebütanten kümmerten sich um das leibliche Wohl der Besucher.

Anlässlich des Pfarrkaffees am 15.11.2009 haben die Geparden zum Schweinsbratl einen bayerischen Krautsalat serviert. Aufgrund der großen Nachfrage gibt's hier das Rezept:

 


Bayerischer Krautsalat mit Speck (4 Port.)

 


0,75 kg Kraut oder Weißkohl

1 TL Salz

10 dag Speck würfelig geschnitten

1 kleine Zwiebel

3 EL Weißweinessig

1/8 L Gemüsebrühe

0,5 EL Kümmel (ganz oder gemahlen)

1 TL Senf (scharf)

4 EL Öl

Pfeffer (schwarz)

 

* Kohl in dünne Streifen schneiden

* mit Salz vermengen, zugedeckt ziehen lassen

* Speck undZwiebel glasig anbraten

* Essig und Brühe dazugeben und aufkochen lassen

* Kümmel, Senf und Öl unterrühren und damit Kraut marinieren

* ca. 3h ziehen lassen

 

 

Wie auch viele Male davor wurde auch heuer im Herbst wieder eine eine Messe mit anschließendem Pfarrkaffee gestaltet. Für uns komplett neu war jedoch der Umstand daß es nur eine Messe um 10:00 Uhr gab. Aufgrund dessen haben wir auch das Pfarrkaffee ein bischen adaptiert, und die lukullischen Bedürfnisse der Messbesucher mit einem Mittagsmenü mit Schweinsbauch und Schopf, zubereitet von den Geparden, gestillt. Parallel dazu gab's von den Moskitos das Pfarrkaffee. Gestaltet wurde die Messe von den Ameisen unter dem Motto Gemeinsam und doch allein. Die besten Bilder der Messe und des Kaffees finden Sie in der Bildergalerie.

Aufgrund der großen Nachfrage gibt's das Rezept für unseren Krautsalat hier zum nachkochen.

Am 17. Oktober 2009 trafen sich die Wichtel und Wölflinge im Pfarrhof zum Kennenlern-Nachmittag. Als wir um 14.00 Uhr mit unserem Nachmittagsprogramm beginnen wollten spielten die Uhren der Leiter verückt... Jeder von uns hatte eine andere Uhrzeit. Nach langer Diskussion wussten wir, dass der Zeitdieb seine Finger im Spiel haben muss. In der Bildergalerie findet Ihr die Bilder von dieser Aktion.
Vor dem Singkreis stärkten wir uns mit Würstel die Roli, Lechi und Walter für uns kochten. Bei vielen Liedern und Sketchen rund ums Lagerfeuer ließen wir den Tag ausklingen.

Traditonellerweise fand am 17. Oktober 2009 im Garten bei Fam. Wittmann der Singkreis statt. Zur Bildergalerie.