Auch heuer fand wieder ein Sonnwendfeuer statt. Bereits am Vortag waren die ersten Vorbereitungen im Gange. Die Zelte wurde gestellt, das Feuer aufgeschlichtet und im Zeitalter der Gleichberechtigung die "Sonnwenduschi" angebracht. Am nächsten Tag meinte der Wettergott es gut mit uns und es blieb weitgehend trocken. Um 19.00 gingen die verschiedenen Spielestationen los. Das Angebot umfasste auch heuer weider zahlreiche Aktivitäten: Kinderschminken, Stangerlbrot, Fischen, Malen zum Thema Tarnen und Täuschen, Dosenschießen, Slackline, Hindernisparcour und vieles mehr. Von der Gilde wurden wir auch heuer wieder mit Bratwürstel, Sauerkaut, Semmeln und Schmalzbroten ausgezeichnet verköstigt. Der Elternrat war auch stark vertreten und unterstütze die Gilde bei der Getränkeausschank. Um 20.30 war es dann endlich soweit und das Feuer wurde entzündet. Der Schein des Feuer erhellte den Hörschinger Nachthimmel noch lange. Am nächsten Tag hieß es bereits um 8.00 Treffpunkt zum Zusammenräumen, denn auch das schönste Fest hinterläßt Spuren. Zusammenfassend sei gesagt, dass wieder viele helfende Hände ein wunderbares Sonnwendfeuer zu Stande gebracht haben. DANKE!!