Wie feiert man dreijähriges Patrullenbestehen am Besten? Richtig, mit einer Überstellung! Nach drei Jahren bei den Guides und den Spähern ist es an der Zeit, in die nächsthöhere Altersstufe bei den Pfadfinderinnen und Pfadfindern, den Caravelles und Explorer, aufzusteigen bzw. überstellt zu werden. So geschah es vergangenes Wochenende mit den Zebras und den Snakes.

Wir fuhren Samstagvormittag ins Großarltal und parkten am Parkplatz Grund unsere Autos, von wo aus wir den steilen Aufstieg zur Weißalm in Angriff nahmen - keine leichte Übung mit vollbepackten Rucksack! Erschöpft oben angekommen nahmen wir erstmal ein Erfrischungsgetränk zu uns und bezogen in der sehr urigen Hütte unser Quartier. Außerdem begrüßten wir die Tiere der Alm: Pferde, Kühe, Schweine, Ziegen und sogar Murmeltiere!

Mit frischer Energie ging es dann - diesmal ohne schwerem Rucksack - noch ein Stück weiter bergauf, um eine Bergspitze zu erklimmen und die tolle Aussicht von dort zu genießen. Alles in allem schafften wir um die 700 Höhenmeter!

Zurück auf der Weißalm gab es dann besonders leckere Käsespätzle, ehe wir den Abend ganz gemütlich ausklingen ließen.

Am Sonntag ging es zeitig los mit dem Abstieg von der Weißalm zurück zum Grund, woraufhin wir ins Gasteinertal nach Badgastein fuhren, wo uns eine Überraschung erwarten sollte: die "Mutprobe" der Überstellung bestand aus dem Überwinden des Flying Fox über das Gasteinertal, der Gasteiner Ache und dem Gasteiner Wasserfall! Zum Glück waren alle Zebras, alle Snakes sowie alle Leiterinnen und Leiter mutig genug, diese Aufgabe zu meistern, sodass wir uns gemeinsam auf der anderen Seite des Tales freuen konnten - als frischgebackene CaEx.

Alles in allem können wir auf ein gelungenes Wochenende mit perfektem Wetter und einiger sportlicher Betätigung zurückblicken. Wir freuen uns schon auf die ersten CaEx-Heimstunden im neuen Pfadfinderjahr!

 

Hier gibt's noch ein Video von der Talüberquerung mit dem Flying Fox: