Pflanzerltauschmarkt - BildergalerieTomaten, Paprika, Zucchini, Salatpflanzerl und vieles mehr wechselten am Samstag, 28. April den Besitzer. Frei nach dem Motto „Bring eins – nimm eins- tausch ma zaum.“

Auch der selbstgebaute Salatturm war als Anschauungsobjekt dabei und wurde begutachtet und bestaunt. Für Leute die keinen Garten besitzen, die ideale Lösung auch selbst Salat anzubauen.

Vielen herzlichen Dank an die vielen Pflanzerlzüchter die bereit waren ihre Pflanzerl zu tauschen, damit die Vielfalt in jedem Garten sprießen kann.

Damit nicht vergessen wird, was in der Schüssel angebaut wurde, können aus Salzteig Schilder gebastelt werden, wo hinauf geschrieben wird, was angesetzt wurde.Rezept für den Salzteig ist im Umweltdenkerprojektteil zufinden. (Tipp: wetterbeständiger ist selbsthärtende Tonmasse)

Wußten Sie zum Beispiel, daß eine Pet-Flasche auch als Gewächshaus dienen kann. Die Flasche wird in der Mitte auseinandergeschnitten, der Oberteil mit Verschluß wird über das Pflanzerl gestellt. Am Tag wird der Verschluß heruntergegeben, damit die Pflanze Sauerstoff bekommt und am Abend wird die Flasche verschlossen, sodaß die Pflanze von der Kälte geschützl ist.Der Unterteil wird mit Erde angefüllt und Schnittlauch angebaut, somit ist der untere Teil vomGewächshaus auch genutzt.

Wir freuen uns schon auf die Pflanzerlvielfalt im nächstem Jahr.

logo_tips

In der Ausgabe der Regionalzeitung TIPS Linz, Ausgabe KW21/12 ist eine Reportage über den Pflanzerltauschmarkt 2012 erschienen.

Der Artikel steht hier zum Download bereit!