Mit einer Verspätung von 24 Stunden begann heute auch das "kleine" Lager der Wichtel & Wölflinge. Wir starteten in der Pfarrkirche der Gemeinde Andorf, wo wir anschließend zur 10 Minuten entfernten Schule marschierten. Nach dem Beziehen der Zimmer gab es auch schon unser Lieblingsessen, das klassische Wiener Schnitzel. Am Nachmittag stand dann die Ortserkundung am Programm, wo wir die Ortschaft Andorf ein wenig kennenlernten. Der Abend klang mit Sport am Rasen und einem nächtlichen Ausflug zum "Schwert im Felsen" aus.

 

Das diesjährige Lager findet unter dem Motto "Mittelalter" statt und wir helfen dem Burgvogt, die neu eroberte Burg zu besiedeln.

Mit heute hat unser diesjähriges Sommerlager, das heuer auf einer Wiese in der Nähe von Andorf stattfindet, begonnen. Ca. 80 tapfere Guides und Späher, Caravelles und Explorer, Ranger und Rover, Leiterinnen und Leiter sowie zahlreiche weitere Helfer wagten sich auf die Reise ins Innviertel. Für den Aufbau hätten wir uns kein besseres Wetter vorstellen können, da es zwar warm, aber angenehm bewölkt war. Der Aufbau ging rasch und unkompliziert vonstatten, sodass rechtzeitig zum Abendessen bereits auf den erbauten Kochstellen gekocht werden konnte. Als Tagesabschluss probten wir gemeinsam im Großzelt die Lieder für die morgige Messe in der Andorfer Kirche, die traditionell die Lagereröffnung symbolisiert. Wir hoffen darauf, dass das Wetter weiterhin so vorzüglich zu uns hält und freuen uns bereits auf eine erfolgreiche, von zahlreichen Erlebnissen begleitete Lagerwoche.

Versprechensfeier Mohamed Asskar - Bildergalerie

Am heurigen Sonnwendfeuer war es für Mohamed endlich soweit. Im kleinen Kreise der Skorpione und der Gruppenleitung legte Mohamed sein Versprechen ab. Nach intensiver Vorbereitungszeit konnte nun endlich das neueste Mitglied der Skorpione, sein lang ersehntes Halstuch voller Stolz um den Hals tragen.

Sonnwendfeuer 2012Aufgrund des hochsommerlichen Wetters konnten sich die Pfadfinder sowie die Pfadfindergilde über ein sehr gut besuchtes Sonnwendfeuer freuen. In gewohnter Weise wurden alle Gäste von der Gilde hervorragend bewirtet. Für die kleinen Besucher konnten viele Aktivitätsstationen besucht und erlebt werden. So wurde unter anderem ein Fahrzeug der Fa. k&k design durch die Kinder bunt bemalt und kann so zu einem absoluten Hingucker im Raum Linz avancieren. Weiters konnte Steckerlbrot gebacken werden, Kinderschminken, ein Sägewettbewerb, und Figurenfischen konnte ebenso wie eine kleine Public Viewing Zone besucht werden. Da konnte nichteinmal bei den Papas Langweile aufkommen. 

GuSp Regionalabenteuer 2012Wir sind nach technischen Problemen dann doch noch rechtzeitig und gut gelaunt in Puchenau angekommen.
Der Aufbau der Zelte klappte wie am Schnürchen nur die Hitze setzte uns zu.
Am Nachmittag absolvierten wir viele lustige, spannende und Wasserlastige Stationen.

Die GuSp

Pflanzerltauschmarkt 2012Letztes Wochenende fand die 30. Auflage des Bundespfingsttreffens für Ranger und Rover statt. Das Lager stand wie alle 10 Jahre seit Beginn der Bundespfingsttreffen unter dem Motto "Spuren" und fand am Scout Camp Austria in St. Georgen/Attergau statt. Wie die letzten Jahre zuvor reiste die Hörschinger Delegation, die erneut starke Präsenz mit insgesamt 26 Ranger und Rover sowie Leiterinnen und Leiter aufwies, bereits Freitagabend an, um das Lager um einen Tag verlängern zu können.

Das gut geplante und schön ausgeführte Rahmenprogramm begeisterte alle Anwesenden, weil wir unserem Sinn für Verkleidungen freien Lauf lassen konnten. Unter dem Motto "Antike Hochkulturen" verkleideten wir uns als Figuren der Geschichte von Asterix & Obelix und boten Stationen an, bei denen man Zaubertranktrichtern (natürlich alkoholfrei!) und Hinkelsteinweitwerfen musste.

Auch unsere bereits österreichweit bekannte Toastmanufaktur produzierte im Hochbetrieb, im Laufe des Lagers wurden mehr als 200 Toasts in allen möglichen und unmöglichen Kombinationen verzehrt.

Das 30. RaRo-BuPfiLa hat wie soviele Jahre bereits zuvor jede Menge Spaß gemacht und wir Hörschinger können ruhigen Gewissens im Tenor verkünden, viele neue Freunde, Bekanntschaften und Erlebnisse aus dem schönen Attergau mitgenommen zu haben.

 

Noch mehr Fotos rund ums Lager gibts auf der Spuren-Facebook-Seite bzw. auf der Spuren-Homepage.