In der Rutzinger Au stürzte am 15. Oktober, einem helllichten Samstagnachmittag, ein U.F.O. ab. Unsere hilfsbereiten Wichtel & Wölflinge unterstützten Pipsi und Pupsi, zwei wirklich nette Außerirdische, beim Sammeln der Ersatzteile für die Reparatur. Sie bastelten kleine Raketen, sammelten Meteoriten ein, lösten eine Geheimschrift, kletterten über einen Bach und bewältigten noch viele andere Aufgaben. Nach diesem anstrengenden, wunderschönen, aber sehr kalten Nachmittag überraschten uns im Pfarrhof weitere Außerirdische mit köstlichen Alienfingers! Dann wurden die gesammelten Ufoteile zusammengeklebt und jede Gruppe übergab ihren Zettel im schon dunklen Pfarrgarten an Pipsi. Glücklich stiegen unsere beiden neuen Freunde in ihr wieder flugtüchtiges Vehikel und entschwanden in den Nachthimmel. Vor dem Zubettgehen brachten die 36 WiWö noch den Pfarrsaal mit diversen Liedern zum Brodeln. Am Sonntag folgten noch ein herrliches Frühstück und das obligatorische Zusammenräumen. Danke an alle WiWö-Leiter, RaRo und das Küchenteam für dieses gelungene Kennenlernwochenende!

Am 13. Oktober 2011 trafen sich 15 motivierte RaRo zum Höhenrausch 2 mit dem Thema „Brücken im Himmel“ in Linz. Dabei wurden wir auf einem erweiterten Parcours über die luftigen Dachlandschaften der Innenstadt geführt und konnten dabei spannende und spielerische Kunstprojekte (Luftsprünge und Wasserspiele) verschiedenster Künstler bewundern. Auch den 400 m² großen Dachraum über dem Kirchenschiff der Ursulinenkirche konnten wir bestaunen. Beim Mostbauern ließen wir den gelungenen Abend in gemütlicher Runde ausklingen.

Bei herrlichem Herbstwetter fand am 02. Oktober die Herbstwanderung in Helfenberg rund um den Pelmberg statt. 

Eine kleine, aber feine Abordnung war am letzten Septemberwochenende bei der Landesleitertagung in Puchberg bei Wels. Am Samstag wurde in den Arbeitskreisen der unterschiedlichen Stufen  gearbeitet, genetzwerkt, Erfahrungen ausgetauscht und über die Zukunft, auch über das nächste Landeslager, philosophiert. Anschließend ging es mit dem Bus nach Wels ins Welios Center, wo uns ein Fest anlässlich des Jahres der Freiwilligen erwartete. Zuerst konnten wir das Welioscenter erkunden. Wir waren faszinierd von derAusstellung zum Thema Energie. Dann bedankte sich Landeshauptmann Josef Pühringer mit einer Rede und einem perfekten Buffett bei den Pfadfinder/innen für ihre Arbeit in der Gesellschaft. Zurück in Puchberg ging es in die "Plastikbar", wo das eine oder andere Gläschen geleert wurde. Nach einer kurzen bzw für manche sehr kurzen Nacht besuchten wir Workshops zu den unterschiedlichen Themen. Nach der allgemeinen Tagung ging es noch zum Mittagessen und dann nach Hause. Es war ein sehr nettes Wochenende. Für nächstes Jahr wäre es schön, wenn sich noch mehr aufraffen könnten um nach Puchberg zu fahren.

Wir waren zahlreich am Kronehit Gemeindeduell 2011 vertreten

Logo470

Die Aufgabe war:

„Hörsching wird heute KRONEHIT - Bildet ein überdimensionales, animiertes, lebendes KRONEHIT-Logo nur aus Hörschingern! Je größer desto besser. Wir wollen mindestens das KRONEHIT-Logo und die Krone sehen!“

Hörsching hat die Aufgabe bestanden! video_iconbildergalerie_icon

Um gegen die 9 anderen Gemeinden zu gewinnen, kann von 9. – 11. September auf www.kronehit.at gevotet werden!

Um für Hörsching abzustimmen, benötigt man eine Registrierung. Als Hauptpreis gibt es ein Gratiskonzert mit den Trackshittaz am 17. September in der Gewinnergemeinde.

Wir bitten herzlich um die Stimmen von möglichst vielen Hörschingerinnen und Hörschingern, allen Kindern und Jugendlichen, da nur die Gemeinde mit den meisten Stimmen die „COOLSTE GEMEINDE ÖSTERREICHS“ wird und das Konzert gewinnt!

Weitere Informationen sind auf der Gemeindehomepage zu finden.

wiwoe_kinderMit dem neuen Schuljahr beginnt auch unser neues Pfadfinderjahr.

Wir laden alle Kinder, die uns bereits kennen oder kennen lernen wollen zu unseren ersten Heimstunden ein.

Die ersten Heimstunden sind am:
Dienstag, den 20. September oder am Mittwoch, den 21. September
jeweils von 17:30 Uhr bis 19:00 Uhr im Pfarrhof Hörsching.

Weitere Informationen findet ihr auf der Einladung download_icon

sowie auf unserer WiWö-Seite

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen mit den „alten“ Wichtel und Wölflingen und hoffen, dass wir einige neue Gesichter begrüßen können!

Ich war mit 16 Jugendlichen aus ganz Oberösterreich im Forschungscamp Wildwux. Wildwux ist eine Kooperation der Pfadfinder mit dem Nationalpark Kalkalpen. Wir waren fünf Tage am Biwagplatz Steyrsteg. Auf unseren Forschungstouren begleiteten uns zwei Ranger aus dem Nationalpark.
Wir stellten Fotofallen auf, wo wir leider keinen Luchs, dafür aber Hirsche und Wildschweine ablichteten. Dann versuchten wir ohne Streichholz Feuer zu machen, was uns auch am dritten Anlauf gelang. Außerdem führten wir noch Messungen im Bach durch und bewunderten einen wunderschönen Sonnenaufgang auf dem Berg.
Ich fand es ganz toll, dass alle anderen dieselbe Liebe zur Natur haben wie ich. Obwohl wir alle aus ganz OÖ zusammengewürfelt waren, haben wir uns alle super verstanden und hatten viel Spaß miteinander.
Mit Wildwux ist ein Traum für mich in Erfüllung gegangen. Es waren 5 Tage die mir immer in Erinnnerung bleiben werden.

Weitere 400 Bilder auf www.ooe.pfadfinder.at

32 Wichtel, 12 Wölflinge, zwischen 7 und 10 LeiterInnen und 3 Köchinnen verbrachten eine erlebnisreiche Lagerwoche in der Hauptschule in Königswiesen.

1. Tag – Sonntag

SOLA11_1Mit dem Bus fuhren wir direkt zum Lagerplatz der Großen in Salchenedt, wo wir mit unserem früheren Pastoralassistenten, Thomas Obermeir, einen Wort-Gottes-Dienst feierten.
Da Thomas schon einige Jahre die Pfadfinder auf dem Lager begleitet, durfte er heuer das Versprechen ablegen. Nach dem Gottesdienst fuhren wir mit dem Bus zu unserem Quartier. Dort – am Airport Königswiesen - empfingen uns schon die Stewardess Lilly Luftikus, der Pilot Daniel Düsenantrieb und der Zollbeamte Philip.

 

 

hoersching_alba_iulia_v1

Das diesjährige Sommerlager stand durch den Besuch unserer Partnergruppe aus Alba Iulia / Rumänien besonders im Zeichen des Netzwerkens, Kennenlernens und Verbundenseins. Um diesen großen Anforderungen gerecht zu werden und die Verbundenheit der beiden Pfadfindergruppen zusätzlich unter Beweis zu stellen, haben wir ein Abzeichen entwickelt, dass auf die Uniform genäht werden kann und auch soll. Dieses Abzeichen haben alle Teilnehmer des heurigen Sommerlagers (inkl. Wi/Wö) erhalten.

 

Damit das Corporate Design gewährleistet werden kann, bitten wir alle Abzeichenbesitzer, das Abzeichen auf die linke Brusttasche zwischen der "Pfadfinder und Pfadfinderinnen Österreichs"-Aufschrift und der Pfadfinderlilie zu nähen.

 

abzeichen_position1

 

Vielen Dank im Voraus!