Nein, überhaupt nicht!
PfadfinderIn kann man als Kind, Jugendlicher und Erwachsener sein und auch jederzeit werden. Vier Altersstufen bieten den altersgerechten Rahmen für eine Menge Action:

Wir fördern Kinder und Jugendliche entsprechend ihrer altersgemäßen und geschlechtsspezifischen Bedürfnisse. Ein wesentlicher Aspekt dabei ist der offene und sensible Umgang mit ihrer religiösen und ethnischen Herkunft. Die Förderung der persönlichen Religiosität ist uns wichtig. Wir sind offen für Menschen mit Behinderungen. Sie bringen ihre Fähigkeiten in die Gemeinschaft ein.

Unzählige ehrenamtlich tätige Erwachsene kümmern sich als LeiterInnen, Elternräte, in der Öffentlichkeitsarbeit und vielen anderen Bereichen darum, dass die Kids und Jugendlichen gut betreut sind. Du willst mitmachen? Obwohl du als Kind nicht PfadfinderIn warst? Jede helfende Hand ist willkommen! Erkundige dich noch heute!