Als Einstimmung auf das kommende Sommerlager trafen sich die Luchs vergangenes Wochenende zu einer Kochheimstunde. Jedoch wäre dies alleine natürlich viel zu langweilig gewesen. Somit wurde daraus die Kochchallenge à la „Perfektes Pfadi-Dinner“. Zum Einstieg in die Heimstunde wurden die von den Leiterinnen vorbereiteten Häppchen und der Aperitif verkostet und für gut befunden. Anschließend teilten sich die Mädels in drei Teams und mussten selbstständig ein zwei Gänge Menü planen, welches in unser vorgegebenes Budget passen und zumindest zu einem Teil über dem Lagerfeuer zubereitet werden sollte. Rasch standen die Gerichte fest und die Teams verließen das Heim für einen schnellen Einkauf. In den folgenden zwei Stunden wurde fleißig geschnitten, gewürzt, gerührt, gebacken und gebraten. Natürlich wie vorgeschrieben zum Teil auch über dem offenen Feuer. Nach Ablauf der Zeit konnte sich das Ergebnis echt sehen lassen. Fächer- und Folienkartoffeln, Lagerfeuer-Kebab und -Muffins, Kräuterbaguette und Dips, sowie Kaiserschmarrn und Schokobananen galt es zu verkosten. Nachdem wir mehr als satt waren, stand jedoch noch die wichtigste Aufgabe an: die Bewertung. Die Stimmzettel wurden natürlich anonym und unbeeinflusst von allen ausgefüllt und abgegeben. Während der Auswertung war der Abwasch und das Aufräumen schnell erledigt und wir konnten zur Preisverleihung übergehen. Der goldene Kochlöffel, sowie ein kleiner Preis gingen an unsere Kochprofis Hannah und Emilia!

Wir hatten sehr viel Spaß beim Zubereiten und natürlich auch beim Essen und fühlen uns nun gut gewappnet fürs Kochen auf unserer geliebten Kochstelle in schon wenigen Wochen.